Rosmus Kirche

Foto: Mia Brøgger
Attraktionen
Kirchen
Im Mittelalter war die Kirche der Muttergottes geweiht, möglicherweise aufgrund ihrer Verbindung zum Kloster, da ein starkes Zisterzienserkloster eine starke Verbindung zur Muttergottes spürte. Die Kirche hat ein romanisches Schiff und einen Chor.
Addresse

Rosmus Bygade 24

8444 Balle

Kontakt

Telefon:86341674

Der hier verwendete Kreidestein ist charakteristisch für die grönländischen Kirchen.

Die Kirche besteht aus Schiff und Chor, Turm zu V. und Veranda zu N. Schiff und Chor stammen ursprünglich aus romanischer Zeit aus Kreidesteinen, mit maskierter Arkadengalerie entlang des Daches. Am Ende der Gotik wurde der Turm aus rohem Granit und Ziegeln mit einem Gewölbe ergänzt. Subraum und Punktbogen ins Schiff. Gleichzeitig wurden Gewölbe in Schiffe und Chöre eingebaut. Später wurden die Außenmauern des Schiffes immer wieder umgebaut, sodass die Kalksteinbrüche entfernt und die Veranda errichtet wurden. Der Chor mit Apsis wurde 1864 abgebrochen und ein neuer mit geraden Giebeln aus rotem Backstein errichtet. Ein Altarbild aus dem späten 18. Jahrhundert mit einem Gemälde (Das Abendmahl). Romanisches Granit-Taufbecken mit teuren Formen. Die Kanzel aus dem späten 17. Jahrhundert. Die Orgel stammt aus dem Jahr 1858. Unter dem Chor gibt es eine Beerdigung für Besitzer von Rugd.

Der Schlüssel kann ausgeliehen werden. Siehe Hinweis in der Kirche.

Addresse

Rosmus Bygade 24

8444 Balle

Facilities

Dorfkirche

Erleben Sie auch

Aktualisiert von:
VisitAarhus, Djursland