Grenaa Kirche

Die Kirche befindet sich auf dem Stadtplatz, der genau in der Mitte liegt.

Die Kirche stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde seitdem mehrmals erweitert und renoviert.

Das älteste Mauerwerk der ursprünglichen Kirche stammt aus der Zeit, als die Stadt selbst gegründet wurde. Es ist nicht bekannt, wie die Kirche damals aussah, aber aufgrund ihrer zentralen Lage im Stadtzentrum war die Kirche offensichtlich von großer Bedeutung.

1649 wurde die Kirche durch einen Brand in der Kirche zerstört. Was Sie jetzt sehen, ist ein gewölbter Kirchenraum, der in den 1650er Jahren erbaut wurde.

Grenaa Kirke ist der heiligen Gertrud geweiht, der Schutzpatronin der Reisenden (auch der Katzen).

Die Kirche ist aus Mönchsstein und Granitquadraten gebaut. Durch eine Renovierung erhielt die Kirche ihren charakteristischen Zinnenhelm (1870er Jahre).

Das älteste Altarbild stammt ursprünglich von Holmens Kirke in Kopenhagen. Es wurde den Einwohnern der Stadt gekauft und so vor den Bränden und Bomben geschützt, die Kopenhagen heimgesucht haben. Die Kirche wurde 2001 neu restauriert.