Anholt

Anholt ist ein Paradies mitten im Kattegat. Diese Naturinsel mit dem abgelegensten Inselgemeinde des Landes in der Mitte zwischen Schweden und Danemark werden Sie nie vergessen.

Die einzigartige Natur ist uberaus vielseitig: Es gibt sowohl flaches Land als auch Dunen, dichten Wald und offene Wuste. Die bemerkenswerteste Landschaft der Insel ist die aus Dunen und Heideflachen bestehende Wuste, Nordeuropas großte Flechtenheide. Die Wuste ist fur jedermann zuganglich. Sie unterliegt heute behutsamer Naturpflege. Ein Kennzeichen der Insel ist der große Bestand an Seehunden. In Totten wurde ein Seehundschutzgebiet eingerichtet, in dem die Seehunde aus der Nähe des Landes gesehen werden können.

Die Bevolkerung von Anholt hat sich den Bedingungen des Insellebens angepasst und die Gesellschaft funktioniert so, wie es schon seit Generationen der Fall ist. Die etwa 160 festen Bewohner kommen ohne Hilfe von außen zurecht, auf der Insel gibt es eine Schule, ein Postamt, einen Arzt und einen Pfarrer.

Egal, ob Sie Zweisamkeit oder Einsamkeit suchen, die Schlüsselwörter für einen Besuch in Anholt sind: Eintauchen, Natur und Einfachheit. Die Fahrt vom Hafen Grenaa dauert ca. 3 Stunden. Die Reise nach Anholt erfordert eine Übernachtung.

Auf Anholt gibt es viel Platz, um die Sonne zu genießen und an den rund 25 Kilometern Küste zu schwimmen. Das Angelcamp wird auch häufig von Seglern, Fischerbooten und Beibooten besucht. Auf den rund 22 Quadratkilometern gibt es wohlgemerkt viel zu entdecken, denn es gibt ein befreiendes Verbot, auf den meisten Teilen der Insel zu fahren.

#anholt #visitdjursland #visitaarhusregion