Ålsø Kirche

Foto: Destination Djursland
Attraktionen
Kirchen
Die Ålsø Kirche ist eine der längsten Dorfkirchen Dänemarks. Die Kirche wurde in drei Phasen erbaut, wobei die erste Phase von ungefähr 1050 bis zur letzten Phase der 1500 Jahre zurückreicht.
Addresse

Kirkesvinget 21

8500 Grenaa

Kontakt

Telefon:86331608

Als die Kirche zum ersten Mal gebaut wurde, war es eine kleine, für diese Zeit typische Granit- und Kalksteinkirche. Die Kirche war mit einem Schiff ausgestattet, auf dem die Gemeinde residierte, und einem Chor, in dem der Pastor die Messe feiern konnte. Von der ursprünglichen Kirche sind nicht viele Spuren erhalten.

Der zweite Bauabschnitt beginnt im Spätmittelalter und dauert einige hundert Jahre bis zur Renaissance um das Jahr 1500. Die Kirche wurde im gotischen Stil umgebaut. Zu dieser Zeit erhielt die Kirche auch ein Wappen, eine Sakristei und einen Turm.

Die letzte Phase ereignete sich in den 1500 Jahren, als ein reicher Mann und seine Frau ein Herrenhaus wenige Kilometer von der Kirche entfernt errichteten und der Kirche einen besonderen und persönlichen Touch gaben. Der Stil war hauptsächlich Renaissance, obwohl es noch Spuren der Gotik rund um die Kirche gibt.

Sowohl von außen als auch von innen ist die Ålsø-Kirche unglaublich schön. In der N-Wand ein Viereck aus reliefgehauenen Bächen, die zweifellos im ältesten Teil der Kirche entstanden sind. Glitzernde Giebel im gotischen Stil. Sowie Veranda und Grabkapelle mit geschwungenem Renaissance-Kopfteil. In der Mitte des Altarbildes befindet sich ein Gemälde „Die Kreuzigung“, das 1971 von Ernst Trier gemalt wurde. Romanische Granitschrift mit Löwenfiguren.

Der Schlüssel kann während der Arbeitszeit beim Graveur ausgeliehen werden.

Addresse

Kirkesvinget 21

8500 Grenaa

Facilities

Dorfkirche

Erleben Sie auch

Aktualisiert von:
VisitAarhus, Djursland