Küste, Städte und Ferien in der Natur

Ein 250 km langes blaues Band aus Küste und Strand bildet den Rahmen für eine reizvolle Landschaft mit u. a. dem Nationalpark Mols Bjerge und charmanten Städten, die zu einem Besuch einladen. Nur an wenigen anderen Orten findet man diese faszinierende Kombination aus hügeliger, von der Eiszeit geformter Landschaft, weiten Sandstränden, charmanten Dörfern und Städten und einer abwechslungsreichen und seltenen Natur.

Djursland – jede Menge zum Verlieben

Nationalpark Mols Bjerge

Der Nationalpark Mols Bjerge

Die Landschaft des 180 km2 großen Nationalparks ist wie geschaffen für Wanderungen, ausgedehnte Fahrradtouren oder Schwimmen und Sonnenbaden am Strand.

Kinderfreundliche Strände und 18 Blue Flag-Strände

Strände in Djursland - an der dänischen Ostsee

Djursland ist an drei Seiten von Meer umgeben – genau richtig für einen Badeurlaub. Charakteristisch für die Strände von Djursland sind seichtes Wasser und weißer Sand. 

Zeit mit der Familie im Kyst og Fjordcentret

Kyst- og Fjordcentret (Küsten- und Fjordcenter)

Werden Sie Fjord-Biologen für einen Tag und besuchen Sie mit der ganzen Familie das Kyst- og Fjordcenter, wo Sie sich auf jede Menge Natur, Outdoor-Leben und tolle Aktivitäten freuen können. 

Karpenhøj Naturcenter

Karpenhøj Naturcenter

Einzigartige Lage im Nationalpark Mols Bjerge und ein guter Ausgangspunkt für Touren im Nationalpark. Das Naturcenter bietet u. a. geführte Fahrradtouren und Aktivitäten.

Molslaboratoriet midt i Mols Bjerge

Molslaboratoriet

Mitten in den hübschen Hügeln im Herzen von Mols Bjerge liegt das Molslaboratorium – ein Teil des Naturhistorischen Museums in Aarhus. Hier können Sie Ausrüstung leihen und sich Vorschläge für Natursafaris für Kinder und Erwachsene holen und auch viele geführte Touren durch das Gebiet angeboten.

Rugaad Strand

Freizeitangeln

Die Küste ist das ganze Jahr über ein Anziehungspunkt und man bekommt entweder rote Wangen auf einer Tour an der frischen Luft oder nutzt die hervorragenden Angelmöglichkeiten. 
Die Natur entlang der Küste ist abwechslungsreich. Dies gilt auch für die Landschaft unter Wasser in Küstennähe, die zwischen Tanggürteln, steinigem Grund und Sandbänken wechselt – tiefes Wasser und gute Strömungsverhältnisse. 
Gute Möglichkeiten für den Fang von Meerforellen bieten sich an der Nordküste bei Sangstrup und Gjerrild, oder bei Jernhatten und Sletterhage. Während der Saison gibt es mehrere gute Plätze, um nach Hornhecht zu angeln, beispielsweise bei Fornæs oder Glatved, wo man auch Plattfische wie Glattbutt und Steinbutt fangen kann. 
Im Fjord von Randers wird viel nach Hering und Flundern geangelt, beispielsweise bei der Insel „Kanaløen“.

Djursland mit dem Fahrrad Touren

Djursland mit dem Fahrrad - Touren

In Djursland finden Sie eine Vielzahl markierter Radwege, die kreuz und quer miteinander verbunden sind. Besonders die Fahrt mit dem Rad auf den Wegen der stillgelegten Bahnschienen ist sehr bequem. Sie führen schnurgerade durch die abwechslungs-reiche Landschaft. Probieren Sie z. Bsp. den 45 km langen „Gjerrildbanesti“ von Gjerrild nach Allingåbro aus. Bei Ryomgård trifft dieser Weg auf den „Kaløsti“, der bis zur Kalø Slotsruin weiterführt. Bei Kalø gelangen Sie auf den Weg ”Molsruten”, der sich an der Wassermühle Ørnbjerg vorbei und weiter durch die Landschaft bis zum See Stubbe Sø schlängelt. Die Tour führt weiter an der stillgelegten Bahnstrecke „Gravlevstien“, mit Blick auf die Tiere der Savanne im Tierpark Ree Park Safari. An der Nordküste erleben Sie die Kulturgeschichte der Küste auf den Strecken „Lodsstien“ und Nordsøstien“, die an der Küste entlang von Udbyhøj bis Grenaa und weiter nach Ebeltoft führen.

Sehen Sie die Wettervorhersage für Djursland

Weather picture