Fischerei

An der Küste von Djursland finden Sie einige der besten Fischgründe Dänemarks, was Küstenfischerei angeht. Die Saison beginnt Ende März und dauert bis in den November hinein.

Die besten Fischgründe Djurslands liegen an der Ostküste zum Kattegat hin, und zwar südlich von Grenaa bis Gåsehage. Hier wird das Wasser schnell tief, und es gibt Tang- und Steingürtel entlang der Küste, die man an Tagen mit klarem Wasser erkennen kann. In der Übergangszone zwischen Sand und Steinen/Tang kann man typisch Schollen fangen. Auch nördlich von Grenaa findet man diesen Typ Küste mit guten Fanggründen.

Lesen Sie mehr über Angeln in Djursland auf www.angeln-eastjutland.dk

Angeln

Wenn Sie im Kolindsund mit seinem umfassenden System an Kanälen und im Fluss Grenå angeln möchten, benötigen Sie eine Angelkarte. Hier finden Sie Barsche, Hechte, Brassen und Weißfische in den Kanälen. Außerdem besteht die Möglichkeit, hier Meeresforellen zu fangen.
An der Nordküste von Djursland ist das Wasser recht seicht, daher sollte man hier vom Boot aus angeln. Bei Bønnerup kann man Berichten zufolge sehr gut Schollen vom Boot aus fangen.
Der Fjord von Randers bei Voer (dem Fjordcenter) ist gut zur Heringsfischerei geeignet.  Außerdem bestehen im gesamten Fjord gute Möglichkeiten zum Angeln auf Süßwasserfisch wie Flussbarsche. Das Angeln vom Boot aus ist in weiten Teilen des Fjords empfehlenswert.
In den Buchten im südlichen Teil von Djursland – Ebeltoft Vig und der Bucht von Aarhus – ist im Sommer besonders das Angeln am späten Abend auf Meeresforellen populär.

Kyst- og Fjordcentret

Vermietung von Booten zum Fischen und Angeln für Kinder

Sie und Ihre Familie sind in der Mitte erfährt ein wenig aus dem Rahmen.

Inspiration

Im Frühjahr und Frühsommer findet man viele Hornhechte entlang der gesamten Küste. Im Hochsommer kommen Makrelen und Meeräschen. Am Abend zieht es die Fische in Küstennähe, was gute Möglichkeiten für die Abend- und Nachtfischerei bedeutet. 

Möchte man mit Kindern angeln gehen, kauft man am besten Wattwürmer und fischt an der Ostküste von Djursland mit der Angel auf Schollen. Angeln Sie in der Nähe der Tanggürtel vom Sandboden aus. 
Ist man am Schnorcheln interessiert, gibt es gute Möglichkeiten, das Abendessen in 1,5 – 3 m Tiefe selbst zu fangen, besonders an der Ostküste. Behalten Sie die Übergangszonen zwischen Tanggürteln und Sand im Auge, wo die Schollen sich gerne aufhalten.

Wissenswert

Fang von Meeresforelle: Oktober/November und April/Maj.

Fang von Hornhechten und Hering: Mai/Juni.

Information

Bitte kaufen Sie den gesetzlich vorgeschriebenen Angelschein für die Meeres- und Süßwasserfischerei und informieren Sie sich bei der Tourist Information.

Ein guter Rat ist auch, sich bei den lokalen Freizeitangler-Vereinen über die Bedingungen in der jeweiligen Gegend zu erkundigen. Hier bekommen Sie oft die besten Tipps in Bezug auf Ausrüstung.

Kinderfreundliche Strände und 18 Blue Flag-Strände

Strände in Djursland - an der dänischen Ostsee

Djursland ist an drei Seiten von Meer umgeben – genau richtig für einen Badeurlaub. Charakteristisch für die Strände von Djursland sind seichtes Wasser und weißer Sand.