Grenaa - Djursland - Ostjütland

Grenaa hat schon seit 1445 den Status einer Handelsstadt. Heute ist Grenaa Djurslands Grösstes Handelszentrum mit vielen Spezialgeschäften und Supermärkten. Drei Fussgängerzonen laufen auf dem zentralen Platz Torvet zusammen. Hier gibt es bei gutem Wetter Ausschank im Freien und jeden Samstag im Juli musikalische Darbietungen.

Hier liegt auch die Kirche von Grenaa, deren Bau om das Jahr 1300 begonnen wurde. Turm und Kirchenvorhalle kamen ca. 100 Jahr später hinzu. Das Seitenschiff wurde Mitte des 16. Jahrhunderts in der Reformationszeit gebaut. Die Kirche wurde in gotischem Stil errichte und wurde 2001 einer gründlichen Restaurierung unterzogen. Bei dieser Gelegenheit wurde die Kirche mit einer der besten Orgeln in Nordeuropa ausgestattet. Auch das Glockenspiel mit seinen 42 Glocken aus Bronze gehörtzu den absolut besten seiner Art. Die Kirche ist täglich von 14 - 17 Uhr geöffnet.
 
Das Fremdenverksbüro befindt sich ebenfalls direkt am Torvet. Das Gebäude wurde ursprünglich im Jahre 1806 als Rathaus gebaut. Westlich des Torvet beginnt die Fussgängerzone ,Lillegade, eine Fussgängerzone voller Leben mit zahlreichen Boutiquen und viel Gastronomie.

Die Fussgängerzone führt in ihrem hinteren Teil zu den ältesten, bewahrten Wohnhäusern der Stadt. Aftenstjernen, Lillegade 39, ist ein alter Kaufmannshof aus dem Jahre 1751. Heute befindet sich hier ein gemütliches Wirtshaus, das viele musikalische Abende veranstaltet. Geht man ein Stück weiter stösst man auf den alten Bürgermeisterhof aus dem Jahre 1768. Eine der Nebenstrassen, die ?Nederstræde, ist eine gemütliche Gasse mit idyllischen und guterhaltenen Fachwerkhäusern. Am Ende der Lillegade befinden sich ein Stadtpark mit Spielplatz u nd hohen Laubbäumen. Ein Wanderweg zu beiden Seiten des Flusslaufes Grenåen führt an den Koloniegärtenvorbei zurück zum Stadtzentrum. Die Koloniegärten repräsentieren mit ihren kleinen Grundstücken und einfachen. Sommerhäusern eine typisch dänische Gartenreadition aus dem 20. Jahrhundert. Am, Århusvej beigen Sie links ab und gelangen so zur Kirche zurück. Auf dem letzten Teil des Weges kommen Sie an einem alten Kaufmannshof aus dem Jahe 1760 vorbei, der heute das Heimatmusem Djurslands Museum, und das DänischeFischereimuseum ?Dansk Fiskerimuseum Beherbergt. Die Sammlungen umfassen ausser Fischereigerät und Schiffsmodellen Münzen, Spielzeug, Werkzeug, Kleidungsstücke und Waffenaus früh- und vorgeschichtlicher Zeit. Dazu kommen wechselnde Ausstellungen und spezielle Aktivitäten in den Schulferien.

Öffnungszeiten
01/01/2015 - 31/12/2050 Montag - Sonntag

Aktualisiert von

Destination Djursland kirsten@visitdjursland.com
 

Kontakt

Adresse

Torvet 1
8500 Grenaa

Fakten

  • Einrichtungen

    • Aktivitäten für Kinder
    • Parkplatz für Busse
    • Restaurant/Café
    • Kiosk
    • Tische/Bänke

Finden Sie Ihre Route

Finden Sie den Weg zu diesem Ziel

Von

Anreise

  • Hier Geokoordinaten ansehen

    Longitude : 10.875409999
    Latitude : 56.413841